Die Jukis

Guten Morgen liebe Wissersheimer !
Viele von Euch erinnern sich sicher noch an die Wissersheimer JU (gendliche) und KI(d)S – Gruppe, die Jukis!

ursprünglich hatten Frau Neumann und Frau Laufenberg eine christiliche Jugendgruppe gegründet in der viel vorgelesen und auch gebacken wurde.

1991 übernahmen engagierte Eltern unter der Leitung von Hilde Amrein die Gruppe um ihren Kindern die Möglichkeit auf eine kreative und sinnvolle Freizeitgestaltung zu geben.

Jeden Samstag ab 15:00 trafen wir uns im Pfarrheim. Der Andrang wurde sehr groß, offen und kostenfrei war die „Spielgruppe“ für alle Kinder des Dorfes ab dem 1. Schuljahr.
Schon bald wurde die Gruppe nach Alter geteilt.
Die ältesten Kinder machten den Jugendbetreuerschein in Nörvenich in der Barrensteinstube um selber Gruppenleitungen zu übernehmen.
Es waren etwa 60 Kinder und 15 Betreuer dauerhaft dabei.

Es wurde gebastelt, Theaterstücke vorbereitet, T-Shirts wurden gebatikt, gebacken, wir machten Bazare und verschiedene Exkursionen in die Natur. Auch Oster- und Herbstfeuer wurden angezündet.

Das Programm der Jukis war sehr abwechslungsreich. Höhepunkt waren sicherlich zum einen die jährliche Lagerfahrt nach Hechtel in Belgien (Dort wurden ein paar Tage in der Jugendgerberge übernachtet)
Zum anderen die Teilnahme am Karnevalszug.

Was ich persönlich sehr sinnvoll finde war die Müllsammel-Aktion im Frühjahr. Bei so vielen Personen war das Dorf danach blitzeblank.

Leider wurden die Jukis 2007 nach 16 Jahren aufgelöst. Es waren nur noch 4 Mütter dabei und weitere Eltern ließen sich nicht davon überzeugen mitzumachen.

Wer von euch war dabei?

(Mk)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.